Definition von Kyeoktooki(koreanisches Kickboxen)

Kyeok Too Ki ist ein Vollkontaktsystem aus Korea. Sie vereinigt viele Techniken aus verschiedenen Kampfsportarten. Hierbei handelt es sich um eines der vollkommensten Systeme zur Körperbeherrschung und Selbstverteidigung.

       



Kyeok oder Inkyeok bedeutet Menschlichkeit, Geist und Willen gebrauchen. Too steht für Gerechtigkeit und fairen Kampf. Und Ki ist die Lebensenergie.
Selbst die Südkoreanischen Militär und Polizeieinheiten trainieren dieses System der Selbstverteidigung.
Im Wettkampf sind Ellenbogen- und Kniestöße sowie Fußfeger-, Hebel- und Wurftechniken (Bodenkampf) erlaubt. Hierbei werden Unterschiede gemacht zwischen Vollkontakt, Semikontakt und Pointfighting.
Es ist eine recht junge Kampfsportart und erst durch den Film“ Karate Tiger 4“ in Europa bekannt geworden.


Die Weltförderation mit Sitz in Seoul ( Korea ) wurde erst vor 35 Jahren von Urgroßmeister Yun Sea Kwon gegründet und zusammen mit dem Großmeister Hung-Hyun Yeo weiterentwickelt.
 

© 2009-2014 - Kampfsportschule Choi.